Utopiastadt / Clownfisch — Selbstorganisation – Weg aus der politischen Ohnmacht?

Selbstorganisation – Weg aus der politischen Ohnmacht?

25.01.18 | 19:00 | Selbstorganisation – Weg aus der politischen Ohnmacht?

 

Tue Gutes, rede darüber und mach einen Deckel drauf! 

Am Donnerstag, den 25.01.2018,  lädt die Zukunftsakademie NRW in Kooperation mit dem NRW Landesbüro für Bildende Kunst (LaB K) zur Veranstaltung »Tue Gutes, rede darüber und mach den Deckel drauf« nach Utopiastadt ein. Im Kontext von insgesamt acht Veranstaltungen, die an verschiedenen Standorten stattfinden, diskutieren an diesem Abend Gäste aus den Bereichen Design, Kunst, Journalismus/PR und Grafikdesign über »ihre« individuelle Form der kollektiven Selbstorganisation und –repräsentation. Wie organisiere ich mich als Künstler*in und Kulturschaffende? Wie vernetze ich mich so, dass ich sowohl auf dem Kunst- und Kulturmarkt als auch in der Szene sowie im Diskurs mit politischen Akteuren und Förderern bestehen kann? Und wieso ist es u.U. ratsam, sich Kollektiven, Produzententräumen oder Off-Spaces anzuschließen? Diese und viele weitere spannende Fragen stehen im Mittelpunkt des Abends.

Wenn Ihr selbst Künstler*innen, Kulturschaffende, Medienmacher und Teil eines Kollektivs seid oder gerne Teil eines solchen werden wollt, dann kommt vorbei, setzt Impulse in der Publikumsdiskussion und vernetzt Euch! Los geht’s um 19:00 Uhr in Utopiastadt, Mirker Straße 48, Wuppertal. Wir freuen uns auf einen tollen Abend!

PROGRAMM

19.00 Uhr | Begrüßung

19.15 Uhr | Diskussion 1. Runde

Stefanie Klingemann, Bildende Künstlerin, Art Initiatives Cologne
Michael Kortländer, Bildender Künstler, Verein der Düsseldorfer Künstler
Oliver Keymis, Vorsitz. des Kultur- und Medienausschusses und Vizepräsident des Landtags NRW

20.00 Uhr | Diskussion 2. Runde

Christian Hampe, Utopiastadt Wuppertal
Prasanna Oommen-Hirschberg, Neue Deutsche Medienmacher
Leonie Pfennig, And She Was like: BÄM!
Oliver Keymis, Vorsitz. des Kultur- und Medienausschusses und Vizepräsident des Landtags NRW

Moderation: Emmanuel Mir, NRW Landesbüro für Bildende Kunst

20.45 Uhr | Zusammenfassung und Abschluss

21.00 Uhr | Netzwerken

Diskussion eröffnen

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Suche