DENKBAR: INNOVATIVE UND VERNETZTE VERWALTUNG

DENKBAR: INNOVATIVE UND VERNETZTE VERWALTUNG

Mehr Demokratie durch mehr EDV?

Die nordrhein-westfälische Landesregierung erarbeitet derzeit die »Open Government-Strategie«. Hierbei geht es insbesondere darum, wie man die Prozesse von Politik und Verwaltung durch den Einsatz von Informations- und Telekommunikationstechnik (IuK) öffnen kann. Diese »OpenNRW-Strategie« müsse dann zu einem deutlichen Umdenken in Politik und Verwaltung führen. Transparenz, Bürgerbeteiligung und Zusammenarbeit sollen zukünftig integraler Bestandteil politischer und administrativer Prozesse sein.

Auch 28 Kommunen und Kreise haben sich vor gut einem Jahr aufgemacht und den »Erprobungsraum Rheinland für innovative und vernetzte Verwaltung« ins Leben gerufen. Informations- und Telekommunikationstechnik sei der zentrale Innovationstreiber und eröffne bisher nicht bekannte Chancen der Beteiligung und Interaktion in öffentlichen Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen, heißt es in der Gründungsvereinbarung. Drei Arbeitsschwerpunkte wurden festgelegt: Bildungsinfrastruktur, mobile Verwaltung und offene Verwaltungsdaten/politische Beteiligung. Wuppertal ist Gründungsmitglied dieses »Erprobungsraums«.

Bei der zweiten Ausgabe des Veranstaltungsformats »Denkbar« in Utopiastadt im Bahnhof Mirker geht es am 12.03.14 um 18:30 Uhr wieder um einen parteiunabhängigen Austausch über Entscheidungs-, Handlungs- und Zukunftsalternativen unserer Stadt. Welche neuen Möglichkeiten für mehr Transparenz, Beteiligung und Kooperation bieten sich uns tatsächlich durch den Einsatz von mehr EDV? Was ist in Wuppertal geplant und wie können die Bürgerinnen und Bürger daran mitwirken?

Gesprächspartner des Abends sind Dr. Jörg Weidemann, Leiter des Wuppertaler Stadtbetriebs Informations- und Kommunikationssysteme, Dieter Hofmann, der seit einigen Jahren die Tagung Offene Kommunen.NRW in Wuppertal organisiert, um für mehr Transparenz, Beteiligung und Kooperation zu werben, und ein Mitglied (N.N.) der Initiative Opendatal, dem Veranstalter der Open Data Days. David J. Becher wird als Moderator durch den Abend führen.

Alle Bürger sind herzlich eingeladen zur »Denkbar«, dem Gesprächs- und Diskussionsforum für politische Alternativen in Utopiastadt im Bahnhof Mirke, Mirker Straße 48. Der Eintritt ist frei und die Gastronomie geöffnet.

DENKBAR
ZEIT: 12.03.2014, 18:30
ORT: Utopiastadt am Bahnhof
THEMA: Innvative und vernetzte Verwaltung

Landesportal Open NRW
Erprobungsraum Rheinland
Dr. Weidemann
Offene Kommunen.NRW
Opendatal

Diskussion eröffnen

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

14.09.19 | 11:00 - 17:00 | Wir bauen Utopiastadt! | Workout September 2019

13.09 - 22.09.19 Baustellenführungen

07.09.19 | 11:00 - 17:00 | Utopiastadt Sonderworkout | September

Suche