What is it worth? Aktionstag zu fairer und Nachhaltiger Kleidung

13.04.19 | 13:00 | What is it worth? Aktionstag zu fairer und Nachhaltiger Kleidung

Foto von Wolf Sondermann

— Alternativprogramm zur Primamark Eröffnung am Döppersberg–

PROGRAMM 

— Kleidertauschparty —

Nicht selten platzt mal der ein oder andere Kleiderschrank wegen Überfüllung. Falls du dich von ein paar deiner Stücke lösen möchtest, komm vorbei! 

Wie das Ganze funktioniert? Ganz einfach:

Schnapp dir deinen Jutebeutel – pack ihn mit der frisch gewaschenen Wäsche voll – bring sie ab 13 Uhr vorbei und such dir aus einer Vielzahl an zuvor abgegebenen Klamotten was Neues aus. Simpel, sozial und umweltverträglich! Herrenlose Klamotten werden im Nachhinein an die Tafel abgegeben.

— Selber nähen bei der Fadenwerk Mitmachaktion —

Der Nähtreff »Fadenwerk« trifft sich regelmäßig in Utopiastadt  um gemeinsam zu nähen, Wissen weiterzugeben und um das Selbermachen zu genießen. Ab 13:00 Uhr habt ihr die Möglichkeit unter Anleitung eigene Einkaufstaschen o.Ä. zu nähen. 

— Boombox —

Die allseits bekannte und geliebte Musikbox wird den ganzen Tag über fröhlich der Stimmung einheizen! 

— Only Hut Konzert mit La Baca LOCA aus Nicaragua — 

La Baca LOCA ist eine aktivistische Band aus Nicaragua. Mit ihrer »Wings of Freedom« Tour durch Europa wollen sie auf die politisch prekäre Situation in ihrer Heimat aufmerksam machen, positionieren sich aber auch bewusst in Sachen Umweltschutz und Feminismus. Das Only Hut Konzert – ihr bestimmt den Eintritt selber – wird durch Diskussionen und Erfahrungsberichten der Bandmitglieder umrahmt. 

Beginn des Konzerts: tba.

Musik:  https://bit.ly/2CV0jXb

— Dein Programmpunkt —

Wenn du selber noch Ideen für einen Programmpunkt hast, melde dich bei uns über Facebook.

— Und mehr! — 

Weitere Programmpunkte ergänzen wir in den kommenden Tagen! 

 

ZU DEM AKTIONSTAG

Schon lange bevor die Schwebebahn das Wahrzeichen Wuppertals wurde, war die Stadt an der Wupper berühmt für ihre Textilienindustrie. Die Wupper schimmerte zu jener Zeit noch in all erdenklichen Farben. Zwischen Bandwebestühlen und allerlei Färbereien wurde bereits vor 600 Jahren alles rund um das Textil produziert. Während die Städte entlang der Wupper immer reicher wurden gab es auch zu dieser Zeit Bevölkerungsgruppen die unter Arbeitsarmut litten. Das darf sich nicht wiederholen – nirgendwo!

Im Zuge der Sanierung und Neustrukturierung des Wuppertaler Döppersberg, wurde ein neues Gebäude errichtet, welches ab dem 16. April eine weitere deutsche Primarkfiliale behausen wird. Auf Grund der rücksichtslosen Philosophie dieses Fast Fashion Produzenten, sowie dessen unmenschliche Behandlung von Arbeiter*innen, wurde der Konzern in der Vergangenheit bereits oftmals stark kritisiert. Primark schafft es Wegwerfmode salonfähig zu machen.

Gemeinsam wollen wir uns am 13. April für die nachhaltige Produktion von Textilien einsetzten und ein Zeichen setzen. Gegen die soziale und finanzielle Ausbeutung von Arbeiter*innen, gegen unmenschliche Arbeitsbedingungen, gegen die nicht nachhaltige Produktion von Fast Fashion und den zu tiefst umweltfeindlichen Konsum. Wie wollen wir konsumieren? Brauchen wir wirklich das T-Shirt für 3€?

Gemeinsam wollen wir am 13. April auf dem Utopiastadt Campus einen utopisch-bunten Aktionstag anlässlich der Eröffnung des Wuppertaler Primarks veranstalten. 

TICKETS FÜR DAS KONZERT

In der »Only Hut«-Reihe verzichten wir bewusst auf Eintritt, um niederschwelligen Zugang für jede/n zu Kultur und Musik zu ermöglichen. Während 1- 2 Hutrunden bestimmst du deinen Eintrittspreis selber – je nachdem wieviel dir der Abend wert war und wieviel du aufbringen kannst. Dabei ist es uns wichtig darauf hinzuweisen, dass hier Acts auf der Bühne stehen, die von ihrer Arbeit leben wollen und sollen. Ein solch hochwertiges Programm funktioniert nur mit eurer Wertschätzung.

Foto: Wolf Sonderman

 

 

Diskussion eröffnen

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Suche