Gründerstammtisch #36: „Sustainable & Social Business“

26.06.19 | 18:00 | Gründerstammtisch #36: „Sustainable & Social Business“

Der 34. Gründerstammtisch wird als Utopiastadt Special gestaltet!

Gemeinsam besuchen wir die Utopiastadt am Mirker Bahnhof und lernen deren coworking space von Utopiastadt kennen.

Für Getränke, eine Kleinigkeit zu essen und spannende Stories sorgen wir und die gute Stimmung machen wir gemeinsam klar ;)

Ideen-Pitch:
Ihr könnt eure Ideen nach den Vorträgen der Gründer vorstellen und umgehend Feedback von allen Teilnehmern erhalten. Unser Motto: Jeder kann, keiner muss!

Unser Programm lautet wie folgt:

18.00 Uhr – Get together & Pizza-Networking
18.30 Uhr – Welcome und Vorstellungsrunde

18.45 Uhr – Keynote TUTAKA
19.00 Uhr – Keynote MITKIDZ
19.15 Uhr – Keynote Kleine Lichter

19.30 Uhr – Ideenpitches
19.50 Uhr – Networking und clownfish Rundgang

Informationen zu den Keynotes:

MITKIDZ:

MIT KIDZ, der Digitalguide für barrierefreie Familienfreizeit, erfasst kinderfreundliche und behindertengerechte Ausflugsziele im Ruhrgebiet.

Der Digitalguide bietet Steckbriefe von Freizeitstätten mit Hinblick auf die Anforderungen unterschiedlicher Behinderungen und der Kinderfreundlichkeit. MIT KIDZ schafft Planungssicherheit bei der Freizeitgestaltung von Familien. Unsere Vision ist, dass alle Eltern mit ihren Kindern immer wieder Neues und Spannendes erleben.

Kleine Lichter:

Eine große Geste für Kleine -Das Projekt »Kleine Lichter« fertigt in Kooperation mit regionalen Behindertenwerkstätten kindgerechte Blinklichter für den Schulranzen, um fatale Unfälle auf dem Schulweg in der dunklen Jahreszeit zu verhindern.

Mit unserem Projekt »Kleine Lichter« möchten wir den Schulweg sicherer machen, indem wir kleine Blinklichter herstellen. Dies soll in Kooperation mit der Lebenshilfe Wuppertal geschehen, denn ein weiteres Projektziel, neben der Sicherheit für Kinder, ist es Menschen mit Behinderungen durch dieses Projekt einen fairen Job zu garantieren als Beitrag für die lokale Sicherheit und Wirtschaft. Durch die Schaffung von Arbeit ermöglichen wir ein soziales Miteinander und ein eigenes Gehalt für Benachteiligte. Indem sie ihre handwerklichen Fähigkeiten fördern, wird nicht nur ihre Selbstständigkeit gesteigert, sondern zusätzlich den Kindern geholfen ihren Schulweg sicherer zu meistern und fatale Unfälle vorzubeugen.

Sei dabei und vernetze dich mit Gründern und Gründungsinteressierten aus der Region.

Diskussion eröffnen

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Suche