- Utopiastadt / Clownfisch - https://www.clownfisch.eu -

Neue UTOs und PIAs | Niklas Brandau

Utopiastadt wächst. Immer mehr Projekte werden rund um unseren alten Bahnhof, auf dem Utopiastadt Campus und in der Stadt umgesetzt. Immer mehr UTOs und PIAs wuseln über das Gelände und die Utopiastadt gGmbH bekommt langsam aber sicher immer mehr Verstärkung. In diesem Format wollen wir stetig unsere neuen MitarbeiterInnen vorstellen.

Niklas Brandau Foto: Ava Weis

Niklas Brandau

 

Mein Name ist Niklas Brandau, vier Jahre war ich Beisitzer im Vorstand des Utopiastadt e.V., beschäftige mich seit 2013 ehrenamtlich in der Utopiastadt mit den Themen Urbane Gärten/Ernährung, Soziale Arbeit, Bildung und seit 2 Jahren mit dem UtopiastadtCampus. Obwohl ich kein geborener Wuppertaler bin, finde ich die Stadt toll und die Menschen hier bewegend, spannend und interessant.

Seit Mai 2019 arbeite ich für die Utopiastadt gGmbH und achja – ich bin 44 Jahre alt.

Deine Projekte in Utopiastadt:

Gemeinsam mit Johannes Schmidt und anderen prima Menschen organisieren und entwickeln wir den UtopiastadtCampus (USC) und die UtopiastadtCampusRaumstation (USCRS) – auch und besonders im Hinblick auf den SolarDecathlonEurope 2021 (SDE21). Dabei kümmere ich mich um bauliche Maßnahmen, die Kommunikation und die Organisation mit den USCRaumstation-Bewohner*innen, Belange der Stadt Wuppertal und der Trassenbewegung und unterstütze hin und wieder unser Veranstaltungs- und Hutmacher-Team sehr gerne.

Ehrenamtlich wirke ich hier und da im UtopiastadtGarten, in der Farmbox, in der USWerkstadt oder bei Veranstaltungen rund um all diese Themen – gegebenenfalls auch bei einem Bierchen im Café Hutmacher. Außerdem rödel ich mit einigen anderen Utopisten daran, das Zirkuszelt ins Rampenlicht zu rücken und an den Start zu bringen…

Wer bist du, wenn du nicht in Utopiastadt arbeitest?

Ich wohne seit ca. 6 Jahren in Wuppertal und im Mirker Quartier, das ich als Ort des guten Lebens kennengelernt habe und bin hängen blieb. Außerhalb der Utopiastadt arbeite ich zusammen in einem kreativen Team für das Nachbarschaftsheim Wuppertal e.V. im Projekt Urban Gardening mit Menschen, die einen Zugang zum ersten Arbeitsmarkt suchen. Für die Alte Feuerwache gGmbH betreue ich gemeinsam mit tollen Kolleg*innen junge Menschen auf dem Weg ins Erwachsensein und im Nutzgarten für Kinder gestalte ich mit ebendiesen Jugendlichen und Menschen einen Garten zum Erleben, was da so wächst…

Wie wurdest du UTO / PIA?

Da habe ich schon oft und sehr viele Stunden drüber nachgedacht! Ich glaube, ein wenig war ich das schon immer. Bemerkt habe ich es in einer WG, an der Hochstraße, in die ich einzog, wahrgenommen habe ich es im UtopiastadtGarten, mit den lieben Menschen, die ich dort traf und die Freunde wurden und jeden Tag realisiere ich, dass viele andere Utopisten sind – all diejenigen, die bemerken, das man friedlich und gemeinsam etwas ändern kann. Da möchte ich mitmachen! Ja, ich bin Utopist…

Wie, wann und wo kann man dich erreichen?

Immer via n.brandau(at)utopiastadt.eu [1]oder Du findest mich…