13. – 17.07.2016 | Sketch Wizzle Con 2016

13. – 17.07.2016 | Sketch Wizzle Con 2016

web_Sketch_Con_Poster

SKETCH WIZZLE CON 2016
Digital Art Convention
4 Tage im Zeichen des digitalen Pinselstrichs — Openworld mit vielen Sidequests.

13. — 17.07.2016
in UTOPIASTADT
Teilnahmegebühr 40,— Euro
VVK hier: http://www.wuppertal-live.de/?191831
Das ist für den gesamten Veranstaltungszeitraum gültig!

KOMMENTAR 1
»Die Sketch Wizzle Con ist sowas wie das Hilltribe-Gathering der Deutschen Kreativszene und mit Kreativszene meinen wir nicht die Boheme fleecegesteppter Weidekoppeln der Frühen siebziger und mit Hilltribe-Gathering auch was ganz anderes. Illustratoren, Maler, legislativ geächtete Graffito-Vandalen, Konzept-Artisten, Kritzelfritzen, Autorens oder Künstler sonst jeder Art aus aller Herren Länder (Saarland, Oldenburg, Schweitzer Dörfer etc.) strömen voll Ingrimmigen Eifer herbei und erleben eine unvergessliche Zeit für die Ganze Familie. Es gibt Kunst und Kockolores, glückseeliges Beisammensein, Lifepaintings, Events, Workshops, Hüpfburgen, Heuschrecken, Scribble-Sitzungen, Sketchbook-Suchtmörser, Pökelspaß für nasse Hunde, Wahrsagen, avantgardistische Musik und spritzige Jam-Sessions, cineastische Darbietungen, Spontantheater, Filmabende, Aktzeichnungen, kesse Stickers, Schneehasen, Zigarettenkunst und Vollbartbabys. Für feines Futter sorgt immer wer. Strömt herbei und tut, was euch lieb ist: Malen, Jammen, Futtern, Feiern!«

KOMMENTAR 2
»Digital Art« hat im letzten Jahrzehnt enorm an kreativ-wirtschaftlicher Relevanz zugenommen. Die meisten innovativen Produkte oder Kommunikationskampagnen werden mittlerweile von guten Illustratoren gestalterisch unterstützt. Gleichzeitig werden die Techniken beinahe täglich intuitiv erweitert, verfeinert und künstlerisch herausgefordert. Ob aus dem Computerspiel-, Grafti- oder Comicbuch-Kontext inspiriert, Künstler, die ihren Zeichnungen mit Hilfe digitaler Boardmittel Ausdruck verleihen, sind längst keine weltfremden Nerds mehr, die nachts in mit Neonlicht ausgeleuchteten Kellerräumen über ihren Manga-Büchern hängen – wahrscheinlich waren sie das auch nie. Es sind gestandene und meist außergewöhnliche Künstler, die einen großen Beitrag zur Kultivierung zeitgenössischer Kunst leisten und dabei ihr Verständnis für modernes Grafkdesign und ästhetische Gestaltung gekonnt einsetzen.«

Diskussion eröffnen

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

12.11 - 13.11.19 35 Jahre Theatre du Pain (2 Shows)

16.11.19 | 20:00 | Only Hut – Schlagsaite „Vom Mond“ Tour 2019

19.11.19 | 20:00 | TILL REINERS »BESCHEIDENHEIT« (AUSVERKAUFT)

Suche