Bürgerbeteiligung in Wuppertal

Bürgerbeteiligung in Wuppertal

Beteiligung an Ideen zum Haushalt 2014/15 der Stadt Wuppertal

Vom 10. Juni bis zum 1. Juli 2013 ist Ihre Meinung gefragt! Die Stadt Wuppertal möchte ihren Einwohnerinnen und Einwohnern die Möglichkeit geben, Ihre Ideen und Meinungen für den Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2014/2015 einzubringen. Sie können eigene Spar-, Einnahme- und Ausgabevorschläge eingeben und diese mit anderen Teilnehmenden diskutieren. [Text von der Bürgerbeteiligungsplattform der Stadt Wuppertal]
Lesen, kommentieren, berwerten und selber Vorschläge einreichen. Diese Beteiligungsmöglichkeiten ist ein erster Schritt in Richtung Open Government und kann bei Erfolg mit entsprechende nachhaltiger Verstetigung wegweisend für viele Kommunen in Deutschland sein.
https://haushalt.wuppertal.de/dito/explore?action=browserlist&id=19&sorter_type=1

 

Microprojekte

In diesem Jahr können Sie neben Ihren Anregungen und Kommentaren zum städtischen Haushalt auch Vorschläge für konkrete Projekte und Initiativen einreichen. Mit einer guten Idee und etwas Glück können Sie eine Förderung von bis zu 1.000 € für Ihr Projekt erhalten. Gesucht werden Projekte und Initiativen, die unserer Stadt guttun und das bürgerliche Engagement in Wuppertal stärken. Die Finanzierung der Projekte wird großzügigerweise durch die Stadtsparkasse sichergestellt, das Budget beträgt 30.000 €. Auf dieser Plattform können Sie Ihre Projektidee vorstellen und dabei besonders die Ziele und die Zielgruppen benennen. Projektideen können genauso bewertet werden wie Vorschläge zum Haushalt. Die Projekte, die besonders gut bewertet werden, kommen für eine Förderung in Frage. Die Entscheidung, welches Projekt mit welcher Summe gefördert wird, trifft letztendlich die Stadtsparkasse. Stellen Sie Ihr Projekt vor, suchen Sie sich Unterstützung und sichern Sie sich Ihre Förderung! [Text von der Bürgerbeteiligungsplattform der Stadt Wuppertal]
Und auch hier können die Bürger zeigen welches Know-how und welchen kreativen Einfallsreichtum in dieser Stadt als Potential vorhanden ist.
https://haushalt.wuppertal.de/dito/explore?action=cmsjournalshow&id=236

 

Schade bleibt, dass diese Möglichkeit und damit auch Erfolgschancen durch den sehr kurzen zeitlichen Rahmen, die geringe Öffentlichkeitsarbeit und die in Teilen noch optimierbare Plattform stark begrenzt bleiben.

 

Beteiligung am Leitlinien- und Strategiekonzept »2025, Wuppertal macht was anders!«

Dies gilt ebenso für die seit Montag online geschaltete Plattform zur Beteiligung an dem Leitlinien- und Strategiekonzept »2025, Wuppertal macht was anders!«. Hier können Vorschläge für Schlüsselprojekt und -themen eingereicht werden, die die Lebensqualität in Wuppertal nachhaltig verbessern. Leider fehlt hier zu dem vollkommen ein transparentes Diskussionsforum. Es ist also ein kleines Beteiligungsfenster aufgestoßen worden, es bleibt allerding abzuwarten, wann und in welcher Form daraus wirklich eine offene Tür wird.
https://2025.wuppertal.de/dito/explore?action=cmsjournalshow&id=472

 

In jedem Fall sollte man die Chance zu Stadtgestaltung nutzen, sein Interesse für die Stadt wahrnehmen und durch dieses erste Fenster hindurch gehen.

 

Projekte aus, mit oder/und von Utopiastadt sind bis jetzt:

  • Schweberingbahn Wuppertal tut sich schwer mit dem Fahrrad. Dabei entsteht mit der ausgebauten Nordbahntrasse ein steigungsarmer, kreuzungsfreier Verbindungsweg quer durch den Norden der Stadt. Das Projekt »Schweberingbahn« will für diese Strecke einen kostenlosen Fahrradverleih einrichten, der den Wuppertalern das Fahrrad als Verkehrmittel schmackhaft macht. Dafür benötigen wir Sachspenden in Form von Ersatzteilen und Fahrrädern, die wieder straßentauglich gemacht werden, aber auch finanzielle Unterstützung für Werkzeug und Lagerfläche. Für die Anschaffung erster Fahrräder und die Jahresmiete einer kleinen Lagerfläche in Utopiastadt am Bahnhof Mirke benötigen wir insgesamt ca. 2500,- Euro. Weitere Informationen finden Sie auf 
    https://haushalt.wuppertal.de/dito/explore?action=basearticleshow&id=531
  • Reparatur Café Der Verein /dev/tal bietet seit September 2012 jeden ersten Sonntag im Monat in UtopiaStadt ein Reparatur Café an. Dort können Besucher ihre eigenen defekten Geräte reparieren und können auf die Werkzeuge und Hilfe der /dev/tal Mitglieder zurückgreifen. Das Wuppertaler Reparatur Café ist durch diverse Presseberichte in verschiedensten Medien mittlerweile über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Aktuell werden die dafür benötigten Werkzeuge von den Mitgliedern selbst mitgebracht. Von den Fördergeldern könnten somit neue (Spezial-) Werkzeuge angeschafft werden, mit denen man Geräte öffnen und reparieren kann, was bis jetzt nicht immer möglich ist.
    https://haushalt.wuppertal.de/dito/explore?action=basearticleshow&id=395#topic
  • Fahrrad Reparatur Café An jedem ersten Sonntag im Monat widmet sich das Team vom Fahrrad-Reparatur-Café in Kooperation mit /dev/tal e.V. auf dem Bahnsteig vor Utopiastadt jedermanns Drahtesel. Direkt an der Nordbahntrasse stehen wir bewaffnet mit dem nötigen Werkzeug und einem Grundstock an Ersatzteilen, aber vor allem mit Tricks und Hilfestellungen, bei der Reparatur und vielen anderen Problemen zur Seite — es gilt: »Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe!« Ziel ist es, sein Fahrrad selbst wieder flott zu bekommen und dabei etwas über das Gefährt zu lernen. Über finanzielle Unterstützung für die Anschaffung von Ersatzteilen und Werkzeug würden wir uns sehr freuen.
    https://haushalt.wuppertal.de/dito/explore?action=basearticleshow&id=524#topic
  • StadtWiki Das StadtWiki Wuppertal könnte Förderung gut gebrauchen. Als unabhängige Initiative bauen wir eine Online-Community auf, die für alle Zukunftsprojekte in Wuppertal die gegenseitige Information, Unterstützung und Vernetzung bereitstellt. Vereine, Initiativen, Unternehmen, Institutionen und Kommunalpolitik in Wuppertal sind bislang nur verstreut im Internet zu finden. Das StadtWiki schafft Beziehungen zwischen den Akteuren und Aktionen, fördert den gesellschaftlichen Dialog, liefert Erstinformationen und Hintergrundmaterialien. Denn alle BürgerInnen dürfen mitwirken und sich einbringen. Alle Zugänge sind offen; die zu Grunde liegende Wiki-Software ist voraussetzungslos zu bedienen, wie die Wikipedia. Beispielsweise kann über das StadtWiki Hilfe für die Durchführung einer Informationsveranstaltung angefragt werden. Aktive in den verschiedenen Stadtteilen können gemeinsam Projekte bearbeiten, Tipps austauschen und sich koordinieren. Was die Fachleute wissen, steht allen zur Verfügung; was Betroffene an Ideen entwickeln, kann z.B. von der Stadtverwaltung oder Unternehmen direkt aufgegriffen und abgesprochen werden. Das StadtWiki Wuppertal realisiert die Vorteile einer digitalen Gemeinschaft für Stadtentwicklungsprozesse mit kontinuierlicher Bürger-, Wirtschafts- und Politikbegleitung. Die personellen und technischen Ressourcen sind da. Mit finanzieller Förderung könnten Arbeitshilfen und Öffentlichkeitsarbeit wesentlich verbreitet werden.
    https://haushalt.wuppertal.de/dito/explore?action=basearticleshow&id=350#topic
  • OpenDataDay2014 Opendatal ist die Open Data Initiative von Wuppertal.
    Im Dialog mit der Stadtverwaltung setzen wir uns ehrenamtlich für das Aufbereiten von großen, allgemeinnützlichen Datenmengen — so genannter »Big Data« — ein, um diese als »Open Data« nutzbar zu machen. Dabei reicht das Spektrum von Haushalts- bis zu Stadtplänen.
    Das heißt: Die Daten sind am Ende nicht nur maschinenlesbar, sondern auch für jeden offen und frei zugänglich — im Besten Fall: gut verständlich und barrierefrei. Diese Daten können dann von anderen Initiativen (z.B. dem Stadt-Wiki oder dem Fahrradschleichwege-Projekt, aber auch der Stadt selbst) genutzt werden, um bessere Angebote bieten zu können. Wir freuen uns über jede tatkräftige Unterstützung, benötigen aber für die Ausrichtung des nächsten OpenDataDays im Februar 2014 das nötige Kleingeld.
    https://haushalt.wuppertal.de/dito/explore?action=basearticleshow&id=522#topic
Diskussion eröffnen

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

14.09.19 | 11:00 - 17:00 | Wir bauen Utopiastadt! | Workout September 2019

13.09 - 22.09.19 Baustellenführungen

07.09.19 | 11:00 - 17:00 | Utopiastadt Sonderworkout | September

Suche