Gepäckabfertigung | mehr und weniger sichtbare Renovierungsfortschritte

Gepäckabfertigung | mehr und weniger sichtbare Renovierungsfortschritte

Nach den deutlich sichtbaren Veränderungen an der GePäckAbfertigung, die während der Dachsanierung enstatanden, ist in letzter Zeit nur wenig  Fortschritt von außen erkennbar gewesen. Zum einen, weil die Arbeiten weniger dramatische Effekte hatten oder einfach im Inneren stattfanden, zum anderen, weil die GPA aus Sicherheitsgründen aktuell abgesperrt sein muss.

Das hat unter anderem mit der ersten Außenwandsanierung zu tun. An einigen Stellen ist das tragende Gebälk morsch und muss ausgetauscht werden. Zu diesem Zweck haben wir einen kompletten Bereich der Außenwand auf Stützen gehoben und Balken und Gefache saniert.

Außenwandsanierung in der GPA

Außenwandsanierung in der GPA

Verschalung und Bewehrung fürs neue Fundament

Verschalung und Bewehrung fürs neue Fundament

Die Außenwand Richtung Trasse ist am stärksten von Zeit und Witterung angegriffen: hier müssen wir weitere Stützbalken austauschen und Mauerwerk sanieren. Die anderen Gebäudeteile sind deutlich besser erhalten, einzelne Balken wurden im Innenbereich bereits saniert.

Neue GPA-Außenwand - inzwischen fertig

Neue GPA-Außenwand – inzwischen fertig

GPA-Betonmischer

Schätzchen. Und läuft!

Im vorderen Gebäudeabschnitt wurde die Decke isoliert, eine Dampfsperre aufgebracht, und die Kabeltrassenführung sowie die Deckenverschalung fertiggestellt.

GPA, Dampfsperre

GPA, Dampfsperre

GPA, Beginn der Deckenverschalung

GPA, Beginn der Deckenverschalung

Hier entsteht das zukünftige dev/tal. Passend zur zukünftigen Nutzung war hier früher die Schalt- und Kommunikationstechnik für die Gleisanlagen und den Bahnhof untergebracht. Die charmante Vorgeschichte hatte einen arbeitsintensiven Nebeneffekt: die Wände waren komplett mit einem wasserfesten Schutzanstrich versehen, der das Raumklima zu einer Feuchtigkeitskatastrophe hätte werden lassen. Einige Stunden Arbeit, die man dem Raum nicht wirklich ansieht, gingen ins Abkratzen eines bemerkenswert robusten Anstrichs.

Weitere Vorgeschichten: Herausgebrochene Zwischenmauern, Umlagerung/Entsorgung größerer Mengen Holz, Gerümpel und alter Anlagentechnik. Nicht zu vergessen die Aufarbeitung und Neuverglasung der Fenster und Türen.

Außen fielen möglicherweise die neu verschweißten vorderen Kellerfenster auf. An die kompletten Geländer konnten wir inzwischen bei »geschliffen, saniert, Rostschutz, lackiert« einen Haken setzen.

Frisch verschweißte Kellerfenster

Frisch verschweißte Kellerfenster

Kellergeländer, vorher...

Kellergeländer, vorher…

...und Kellergeländer, nachher.

…und Kellergeländer, nachher.

Wie in der Vergangenheit renovieren wir nach wie vor  jeden Samstag die GPA. Helfer*innen sind herzlich eingeladen – hier kannst du so einiges lernen!

Diskussion eröffnen

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

17.10.19 | 20:00 | ANDY STRAUSS – THE DARK SIDE OF THE STRAUSS (SOLO-PROGRAMM)

12.11 - 13.11.19 35 Jahre Theatre du Pain (2 Shows)

16.11.19 | 20:00 | Only Hut – Schlagsaite „Vom Mond“ Tour 2019

14.09.19 | 11:00 - 17:00 | Wir bauen Utopiastadt! | Workout September 2019

19.11.19 | 20:00 | TILL REINERS »BESCHEIDENHEIT« (KABARETT/STAND UP)

Suche