Eilike Schlenkhoff »SCHLOSS STRUENKEDE«

Eilike Schlenkhoff »SCHLOSS STRUENKEDE«

Eilike Schlenkhoff // ohne Titel

Eilike Schlenkhoff (*1984) komponiert Bilder.

Unter dem Titel »Schloß Strünkede« stellt die Künstlerin vom 05.10.2014 bis zum 19.10 2014 in den Räumlichkeiten von Utopiastadt im Mirker Bahnhof aus. Neben einer Auswahl an Leinwand- und Fotoarbeiten werden auch speziell für den Ort geschaffene Objekte und Installationen zu sehen sein. Allesamt Bildkompositionen, die uns ihren malerischen Blick auf die Welt nachvollziehen lassen. In ihrer Arbeit vereint Eilike Schlenkhoff verschiedenste malerische Ansätze, überquert mit Leichtigkeit die Grenzen zwischen traditionsreicher Malerei, Surrealismus, spartaner Illustration und Photographie. Sie spielt mit Materialitäten und erzeugt mit abstrakten Konstruktionen unglaubliche Landschaften und Gegenständlichkeiten.

Was entsteht sind neue, oft bühnenhaft wirkende Welten.

»Das Dargestellte in seiner Komposition genügt, ist gesetzt und Punkt. Funktioniert. Und doch geht es bei all der Vielfalt an Ausdrucksmitteln im Grunde immer um das Wesen der reinen Malerei. Darum, zu hinterfragen, was Malerei überhaupt sein kann und möchte und in welche verschiedenen Rollen sie schlüpfen kann.«

 

 

Diskussion eröffnen

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

18.04.19 | 19:00 | Frauen erobern die Nacht – Vortrag & Diskussion

27.04.19 | 20:00 | Only Hut – Time for T. (Lissabon)

18.05.19 | 19:30 | DART-TUNIER: HUTMACHER CUP 2019

01.03.19 | 19:30 | MULTIMEDIALE LESUNG: DIESES REISSEN – IM ZUSTAND DES KONTAKTS

17.10.19 | 20:00 | ANDY STRAUSS – THE DARK SIDE OF THE STRAUSS (SOLO-PROGRAMM)

Suche