5. STADTENTWICKLUNGSSALON – BODEN & IMMOBILIEN

22.11.18 | 19:00 | 5. STADTENTWICKLUNGSSALON – BODEN & IMMOBILIEN

Der national und international aufgeheizte Immobilienmarkt befeuert die Spekulationen mit Grund und Boden. Finanzmärkte nutzen diese, um Kapitalrenditen in die Höhe zu katapultieren. Rasant steigende Mietpreise in unseren Städten belasten Haushalte oder führen zu Verdrängung – die Chance, eine eigene Immobilie zu erwerben, rückt trotz Niedrigzins in weite Ferne. Diese Entwicklung ist nicht allein ein Problem der angesagten Metropolen, sondern trifft auch mittelgroße Städte wie Wuppertal. Und obschon das Preisniveau hier im Vergleich zu benachbarten Städten wie Köln und Düsseldorf  harmlos wirkt, so sind die strukturellen Entwicklungen doch besorgniserregend.

Gibt es Möglichkeiten, einer finanzmarktorientierten Wohnraum- und Stadtentwicklung entgegen zu treten? Können Grund und Boden nicht mehr als »Waren« betrachtet und resozialisiert werden? Wie können Kommunen und gemeinwohlorientierte Organisationen mehr Steuerungshoheit erlangen? Wie kann die Zivilgesellschaft Einfluss auf eine sozial gerechte Boden- und Immobilienpolitik nehmen? Und ist es möglich, eine lebendige Debatte um Boden- und Immobilienpolitik in Wuppertal in Gang zu bringen?

Mittlerweile gibt es in ganz Deutschland eine Reihe von Initiativen, die diesen Einfluss fördern wollen, darunter die Schwerter Erklärung oder das bundesweite Netzwerk Immovielien. Ihre Forderung: die Sicherstellung des Zugangs aller gesellschaftlichen Gruppen zu Grund und Boden.

Im Rahmen des 5. Stadtentwicklungssalon, am Donnerstag, den 22.11.2018 wird Referent  Fritjof Mothes vom Planungsbüro Stadtlabor aus Leipzig zu der o.g. Thematik Stellung beziehen. Im anschließenden Gespräch mit Prof. Guido Spars, Professor für die Ökonomie des Bauens und Planens an der Bergischen Universität Wuppertal, werden die Leitfragen des Abends erörtert, der nationale Diskurs erläutert und gute Beispiele vorgestellt.

Kommt vorbei und diskutiert mit! Los geht’s um 19:00 Uhr in Utopiastadt.

Diskussion eröffnen

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

09.09.18 | 11:00 - 12:30 | Führung zum Tag des Denkmals

29.11.17 | 19:00 | STADTENTWICKLUNGSSALON | Schöner Wohnen für alle? Wie kann Quartiersentwicklung ohne Verdrängung funktionieren?

Kreuzkirche, Quartier Mirke

17.11.17 | 18:30 | EINE KIRCHE IM QUARTIER, EIN QUARTIER IN DER KIRCHE

Utopiawerkstadt in der ehemaligen Gepäckabfertigung

30.10.17 | 10:00 | Spendenverdoppelung!

27.09.17 | 19:00 | STADTENTWICKLUNGSSALON | FORSCHUNGSREISE INS MIRKER QUARTIER

Suche